Zeitplan suchenAngebot einholen

Algerien

Algerien mit der Welt verbinden

Seit 2000 unterstützt MSC Kunden beim Versand von Waren in die und aus der Demokratischen Volksrepublik Algerien. Von sechs Niederlassungen im Land aus erbringen unsere 160 Mitarbeiter zuverlässige und effiziente Dienstleistungen, die für eine Vielzahl von Branchen entwickelt wurden.

Als zehntgrößtes Land der Welt und das größte in Afrika bietet Algerien ein wichtiges Tor zum Kontinent. Das Land grenzt an Tunesien, Libyen, Marokko, Westsahara, Mauretanien, Mali, Niger und das Mittelmeer.

Wenn Sie zum ersten Mal nach oder aus Algerien versenden, deckt unser ausführlicher Länderleitfaden alles ab, von allgemeinen Handelsinformationen bis hin zu Import- und Exportverfahren, um einen reibungslosen Transport Ihrer Waren zu gewährleisten.

Kontaktieren Sie unser Team, um ein Angebot anzufordern, zu buchen oder mehr über unsere lokalen Dienstleistungen zu erfahren

Standgeld und Lagerung

Standgeld

  •  Nur 90 Tage Standgeld können in Algerien in Rechnung gestellt und eingezogen werden.
  • Lediglich das Importliegegeld kann pro Linie in Rechnung gestellt werden.
  • Die Rechnungsstellung für Ausfuhrliegegeld ist nach algerischem Recht nicht zulässig.

Lager

Die Speicherung wird direkt von den Empfängern an die Terminals abgerechnet. Die Raten unterliegen nicht der Kontrolle von MSC, sondern werden vom Kunden direkt am Hafenterminal bezahlt.

Liner-Bedingungen

Die Häfen in Algerien sind frei ein-/auslaufend.

SOLAS VGM-Informationen Algerien

Genehmigungsstatus der Regierung

  • Die algerische Regelung ist in der Verordnung Nr. 2/16 vom 14. Juni der Generaldirektion für die Handelsmarine und Häfen als zuständige Stelle in Algerien enthalten.
  • IMO-Empfehlung zu einem praktischen und pragmatischen Ansatz bei der Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen der SOLAS-Vorschriften für einen Zeitraum von drei Monaten nach dem 1. Juli 2016 wurde von algerischen Behörden aufgenommen. 
  • Die von den algerischen Behörden zugelassene Massenabweichung beträgt 5 %.
  • Bei Abweichungen gilt die VGM des Hafens/Terminals.
  • Zugelassene Waagenstation: Hafen / Trockenhafen / Zolllager oder private Eigentümer, die vom Zoll OEA zertifiziert sind.
    Methode 1 ausschließlich auferlegt von der algerischen Regierung und Waagen, die einer Zertifizierung unterliegen (nur durch das ONML-Staatsamt). 
  • Ein Gate-In ohne VGM kann akzeptiert werden, unterliegt jedoch zusätzlichen Kosten. 
  • Kein VGM, keine Last.

Was muss in Ihre VGM-Anweisungen aufgenommen werden?

Die folgenden Elemente sind in Algerien obligatorisch und müssen auf Ihrem Einreichungsdokument wiedergegeben werden:

  • Name und Adresse des Absenders. Wenn die Verifizierung von einem Dritten im Auftrag des Versenders durchgeführt wird, müssen sowohl
  • Namen als auch Adressen angegeben werden. 
  • Ein Dritter kann nur die Wiegestation sein.
  • VGM+-Daten werden in kg/lb ausgedrückt.
  • Methode zur Ermittlung des VGM. Nur Methode 1 akzeptiert.
  • Identifizierung der verwendeten Messausrüstung und Erklärung, die bestätigt, dass sie die ONML-Qualitätsanforderungen erfüllt.Name und Unterschrift (elektronische Signatur oder Großbuchstaben) des Versenders oder seines Vertreters und der verantwortlichen Wiegestation.
  • Datum und Ort der Ausstellung.

Wie reichen Sie Ihre VGM-Anweisungen ein?

Falls der VGM-Wiegeservice am Terminal verfügbar ist und Sie an diesem Service interessiert sind, sollte Ihr örtliches MSC-Büro darüber informiert sein, bevor Container ankommen.
Das VGM wird vom Verlader über einen der folgenden Kanäle eingereicht:
       - myMSC.com
       -EDI (VERMAS)
       - Webplattformen für Gemeinschaftssysteme portieren.
       - Über einen E-Mail-Anhang unter Verwendung der von MSC Algeria bereitgestellten Microsoft Excel-Vorlage und unter einem bestimmten Betreffformat.

Fristen für die Zusendung Ihrer VGM-Anweisungen

  • Die VGM-Grenze entspricht der Liegeplatz- oder Schließzeit des Schiffs, die von Ihrem Handelsteam der Agentur bekannt gegeben wird.
  • Eine verspätete VGM-Einreichung (nach der Schließzeit) bedeutet No-Load.

Verwaltungsgebühren und Kosten

  • MSC behält sich das Recht vor, Gebühren im Zusammenhang mit der VGM-Übertragung zu erheben
  • Wenn die VGM nicht rechtzeitig eingeht, wird der Container zurückgestellt und alle damit verbundenen Kosten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Liegegelder, Lagerung, Umzüge, Verstopfen) gehen zu Lasten des Verladers.

Empfehlungen:

  • Wir empfehlen dringend, Ihre VGM vor dem Gate-In des Terminals einzureichen, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.
    Gemäß der Verordnung Nr. 2/16, wenn die Container mit LKW gewogen werden (das Bruttogewicht des LKW + die Benzinmenge müssen abgezogen werden)
  • VGM darf niemals die maximale Containernutzlast überschreiten, die auf dem Sicherheitszulassungsschild angegeben ist. 
  • Falls VGM in einem separaten Dokument bereitgestellt wird, geben Sie bitte die Buchungs- und/oder Containernummer an.
  • Bewahren Sie VGM-Aufzeichnungen 5 Jahre lang auf.

Kontaktinformation

  • Algier Agentur
    Herr Walid Saidi
    E-Mail: walid.saidi@msc.com 
    Mobil: +213 555 001 802
  • Oran Agentur
    Herr Belguendouz Sofiane
    E-Mail: sofiane.belguendouz@msc.com 
    Mobil: +213 555 621 579
  • Bejaia-Agentur
    Frau Tadjadit Kahina
    E-Mail: kahina.tadjadit@msc.com 
    Mobil:+213 555 621 574
  • Skikda-Agentur
    Herr Sofiane Keriker
    E-Mail: sofiane.keriker@msc.com 
    Tel: +213 38 76 45 13
  • Agentur Annaba 
    Frau Raja Hocini
    E-Mail: raja.hocini@msc.com 
    Tel: +213 560 98 61 01.02.03

Verbotene Fracht

Importe

Alle Waren dürfen importiert werden, außer: 

  •  Edelmetalle wie Gold und Silber
  • Militärfracht ohne die erforderliche Genehmigung
  • Jeder Import, der mit Pornografie oder Drogen zu tun hat
  • Regional hergestellte pharmazeutische Produkte
  • Gebrauchte Kleidung

Alte/ungebrauchte Autos: 

Neuwagen können nur importiert werden, wenn:

  • Sie wurden noch nie einem Registrierungsverfahren in einem anderen Land unterzogen;
  • Die Differenz zwischen dem Herstellungsdatum und dem Datum der Einreise in das Staatsgebiet beträgt nicht mehr als 12 Monate;
  • Die Entfernung überschreitet 100 Kilometer (km) für Pkw/Lieferwagen oder 1.500 km für Lkw/Busse/Reisebusse nicht.
    Ausnahmen gelten für Diplomatenfracht (die einem ausländischen Staatsbürger gehört, nicht einer Person mit algerischer Staatsangehörigkeit), in diesem Fall kann ein Gebrauchtwagen importiert werden, sofern eine vorherige Genehmigung durch das algerische Außenministerium vorliegt und eine Verpflichtung zur Wiederausfuhr des Fahrzeugs besteht das Ende der diplomatischen Mission.
  • Vor der Annahme einer Buchung für ein neues Fahrzeug zur Einreise nach Algerien müssen die Verlader sicherstellen, dass das Fahrzeug den Spezifikationen für den Import und die Vermarktung von Neufahrzeugen aus dem Jahr 2015 in Bezug auf globale Sicherheitsstandards entspricht.

Exporte

Alle Waren dürfen exportiert werden, außer: 

  •  Bücher, Filme und andere Artikel, die gegen die guten Sitten verstoßen
  • Abfälle aus Eisen- und Nichteisenmetallen (zur Ausfuhr ausgesetzt)
  • Rohhäute (für den Export ausgesetzt)
  • Koralle im rohen oder halbfertigen Zustand
  • Palmenpflanzen
  • Zucht von Schafen und Rindern
  • Objekte, die ein nationales Interesse in Bezug auf Geschichte, Kunst oder Archäologie darstellen, einschließlich alter Fahrzeuge
  • Tiere und Pflanzen geschützter Arten
  • Ozonabbauende Substanzen (ODS)
  • Gefälschte Waren
  • Gold- und Militärfracht ohne Genehmigung
  • Alle anderen Waren, die einem Verbot aufgrund einer gesetzlichen oder behördlichen Bestimmung unterliegen

Liste der Terminals

Häfen und Terminals

 MSC betreibt Dienste von und zu den folgenden algerischen Häfen und Terminals, mit lokalen Teams an jedem Standort, um unsere Kunden zu unterstützen. Leercontainerdepots stehen im Stadtgebiet der oben genannten Häfen der MSC-Tochter MTA zur Verfügung.

  • ALGIER hat zwei Containerterminals im selben Hafen:

- DPW-Containerterminal

- EPAL-Container-Mix-Bereich für die Abfertigung von Massen- und Stückgutschiffen

  • ORAN: EPO-Containerterminal
  • BEJAIA: BMT-Containerterminal
  • SKIKDA: EPS-Containerterminal
  • ANNABA: EPAN-Containerterminal

Out-of-gauge (OOG)/flache Behälter

  •  ALGIER: Lieferung im Hafen
  • ORAN: Lieferung im Hafen
  • BEJAIA: Lieferung im Hafen
  • SKIKDA: Lieferung im Hafen
  • ANNABA: Lieferung im Hafen
Frachtverladung
Die Frachtumschlagseinrichtungen von MSC sind strategisch platziert, um eine effiziente und rechtzeitige Verladung von Export- und Importgütern zu gewährleisten. Wir bieten auch Frachtkonsolidierung, Be- und Umladen, Verpacken, Auspacken und Umladen von Containern auf Lastwagen an.
Kontaktieren Sie uns

Ergebnisse nicht gefunden

Letzte Aktualisierung: 2022-12-06T21:44:00